WOW - Was für ein Jahr

Das Jahr 2016: Retrospektive & Weihnachtsfeier

Seit ein paar Jahren ist es bei compositiv üblich, dass wir zur Weihnachtsfeier ein Stück fahren, etwas zusammen unternehmen und eine Übernachtung mit einplanen. Dieses Jahr ging es, bereits zum zweiten Mal, zu den Gastgebern von Gut Thansen.

Jahresretrospektive

Da die monatlichen Retrospektiven häufig ein wenig kurz ausfallen, haben wir uns dieses Jahr im Vorfeld der Weihnachtsfeier explizit Zeit genommen um das Jahr Revue passieren zu lassen. Mehr oder weniger fit haben wir uns insofern am Samstag vormittag in Gut Thansen getroffen. Nach einer kurzen Vorstellung der Arbeit und Entscheidungsgrundlagen der Geschäftsführung (Was macht der eigentlich den ganzen Tag?!), haben wir uns damit beschäftigt, was 2016 überhaupt passiert ist, was gut gelaufen ist und was wir noch besser machen könnten.

 

Als Format haben wir einen einfachen Zeitstrahl gewählt, es ist erstaunlich festzustellen, wie schnell ein Jahr vorbei geht und was alles DIESES Jahr passiert ist. Schnell haben sich drei Themen dabei herauskristalisiert, die wir gemeinsam im „World Cafe“ bearbeitet haben. Am Nachmittag waren wir uns einig, dass es ein tolles und aufregendes Jahr war, wir uns aber natürlich in vielen Bereichen weiter verbessern können. So haben wir für mehrere Themen jeweils einen S.M.A.R.T. – en Maßnahmenplan erarbeitet. Der eigentlich Gewinn war aber auch, dass wir als Team offen sprechen konnten.

Eines hatten wir allerdings bei der Planung vernachlässigt. Sich so intensiv zu teilweise brennenden Themen zu beschäftigen ist harte Arbeit! Um den Tag und die Retrospektive entspannter durchführen zu können, trennen wir sie vermutlich das nächste Mal von der Weihnachtsfeier. Das spiegelt sich auch in der Dotvoting-Abstimmung (s. oben) wieder.

Teamevent

Das compositiv - Team löst auch "analoge" Aufgaben mit Spass und Engagement!

Das compositiv – Team löst auch „analoge“ Aufgaben mit Spass und Engagement!

Als nächstes Stand auf der Tagesordnung ein spielerisches Teamevent. Auf dem schönen, aber an diesem Tag klirrend kalten Hof von Gut Thansen durften wir als Team verschiedene Aufgaben gemeinsam erledigen. Gottseidank war für heissen Lumumba oder Kakao gesorgt. Die Profis hatten allerdings akkubetriebene Handschuhe dabei.

Toll wie unser Team auch bei neuen und ungewohnten Herausforderungen zusammen arbeitet.

Weihnachtsfeier

Letztendlich ging es dann am Abend zum gemütlichen Teil. Wir hatten das Restaurant „Werkstatt“ auf Gut Thansen gemietet und wurden durch eine Servicekraft und einen Koch unterstützt. Gemeinsam haben wir entschieden, was wir zusammen kochen und das Essen gemeinsam zubereitet:

  1. Lamm mit Honig-Senf-Vinaigrette aus Salat
  2. Steinbeisser auf Risotto
  3. Rinderfilet mit Ofengemüse, Schmorkartoffeln und dreierlei Dipp
  4. Schokokuchen mit flüssiger Lava

 

Das Essen war wirklich hervorragend. Auch die lokalen Spezialiäten sind nicht zu kurz gekommen. Insgesamt ein toller Abend, vielen Dank an alle die dabei waren und ihn ermöglicht haben.

Ich für meinen Teil bin stolz mit Euch zusammen zu arbeiten!

 

Top