Willkommen bei compositiv!

Neuer Mitarbeiter im Vertriebsinnendienst

Um unseren Kunden in Zukunft noch besseren Service zu bieten und unser IT-Portfolio zielgerichteter zu vermarkten,  bekommt compositiv jetzt Unterstützung im Vertriebsinnendienst.
In dieser neu geschaffenen Position übernimmt der ausgebildetete IT-Systemkaufmann eine wichtige Schnittstellenfunktion zwischen Technik und Vertrieb und übernimmt viele spannende neue Projekte.

Herzlich Willkommen, Walter!

Unser neuer Kollege Walter unterzeichnet die  compositiv Visions-Wand

Unser neuer Kollege Walter unterzeichnet die compositiv Visions-Wand

In einem Interview möchten wir euch heute unseren neuen Kollegen und seine Tätigkeiten genauer vorstellen.

E: „Als Marketing-Referentin interessiert mich natürlich brennend: Welches Kriterium hat dich dazu bewogen, dich bei uns zu bewerben? War es die Homepage und deren Inhalte, die Unternehmenskultur, die dich angesprochen hat oder die Menschen, die bei compositiv arbeiten?“
W: „Es war ein Mix aus vielen Dingen, die ich gut finde. Zum einen, die Unternehmensgröße: Ich glaube in kleineren Unternehmen mehr bewirken zu können, näher am Kunden zu sein und auch, dass die Projektvielfalt größer ist. Zum anderen wirkten die Teamfotos sehr sympathisch. Ich hatte sofort das Gefühl, dass die Menschen, die hier arbeiten sich gut verstehen und dass sich bei compositiv Spaß und Arbeit nicht ausschließen. Und schließlich fand ich es cool in einem Büro mit Blick auf das Wasser zu arbeiten.

E: „Du unterstützt compositiv ab sofort im Vertriebsinnendienst. Magst du einmal erläutern, worin die Herausforderungen bei dieser Aufgabe für dich liegen und wohin die Reise gehen soll? Hast du ein persönliches Ziel und welche Erfahrungen aus deiner Vergangenheit könnten dir dabei helfen, dieses Ziel zu erreichen?“
W: „Die Herausforderung ist wie immer wenn man bei einem neuen Arbeitgeber anfängt, die Vorgänge zu verstehen und sich mit den Produkten und Dienstleistungen so vertraut zu machen, dass ich unsere Kunden gut und indiviudell beraten kann. Mein persönliches Ziel ist es, langfristig auch Projekte im Vertriebsaußendienst zu übernehmen und mir ein tiefes Wissen unserer Kunden und deren Bedürfnisse anzueignen. Ich denke, dass mir meine Ausbildung zum IT-Systemkaufmann dabhei eine wichtige Stütze war und ich mir dadurch viele Kenntnisse und Fähigkeiten aneignen konnte, um gut mit den Kunden zu arbeiten.“

E: „Die ersten 30 Tage sind geschafft. Erzähl doch mal wie dein typischer Arbeitsalltag aussieht?“
„W: Morgens checke ich zunächst meine E-Mails, notiere mir die To Dos für den Tag und plane meinen Arbeitstag anhand der Tickets in unserem Ticketsystem. Im Anschluss greife ich zum Telefon, kontaktiere unsere Kunden und unterbreite ihnen im Nachgang ein entsprechendes Angebot.  Nach ein paar Tagen kontaktiere ich unseren Kunden erneut und frage nach, ob Sie noch Support benötigen oder Fragen zu dem Angebot haben.“

E: „Wie würdest du compositiv mit 5 Schlagworten beschreiben?
W: „1. Musik. 2. Vertrauen. 3. Teamzusammenhalt 4. Verlässlichkeit 5. IT & Technik“

E. „Welche persönlichen Werte bringst du in die Firma ein und wie glaubst du, dass sie uns weiterbringen?“
W: „Ich bin ein Teamplayer und ich mag es gerne ordentlich. Ich hoffe, dass ich das Team mit meinem Teamgeist und meiner ordentlichen Arbeit bereichern werde und wir uns gemeinsam in eine gute Richtung entwickeln werden.

 
Top